Leib und Seele im Marketing

Leib und Seele gehören zusammen.

Nach dem Verlust eines wichtigen Menschen hat man den Geist voller Erinnerungen an diesem Menschen.

Aber bei vielen Angehörigen steht oder hängt trotzdem ein Foto dieser verlorenen Person in der Wohnung – als materieller “Leib” zur Unterstützung der geistigen Erinnerung.

Im Bereich des Marketing wird – als Ergänzung zur immateriellen mündlichen Kommunikation – idealerweise eine Unterlage mit anschaulichen Grafiken, Fotos und Darstellungen als materielle Unterstützung des Informationstransfers genutzt. Oder im Idealfall wird ein materielles Muster oder ein echtes Produkt zur Anschauung überreicht.

Ebenfalls lässt sich der Brauch eines Pastors auf das Marketing übertragen, der zu jeder Hochzeit ein kleines Kreuz an die neu vermählten überreicht. Dieses Kreuz dient dann als materielle Versinnbildlichung der Ehe und wird von den beschenkten Paaren oft sichtbar in der Wohnung platziert, sodass man sich durch dieses “materielle Geschenk” immer an den Hochzeitstag erinnert.

So können auch kleine Aufmerksamkeiten im Marketing – beziehungsweise bei der Kundenbindung – förderlich sein, wenn diese kleinen Geschenke so gewählt sind, dass sie etwas symbolisieren und nicht sofort weggeschmissen werden.

Nicht zuletzt im Bereich der Liebe wird deutlich, dass eine emotionale und geistige Liebe immer auch der körperlichen Liebe bedarf, um aufrechterhalten zu bleiben.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort